Title (deu)

Herzrasen bei Trennung?: Effekte der kurzfristigen Einzelhaltung auf die Herzfrequenz bei Pferden aus gewohnter Gruppenhaltung

Author

Anika Schuster

Advisor

Claudia Bieber

Assessor

Wolfgang Fröhlich

Description (eng)

In this study it was investigated how the separation from their herd members affects the heart rate of the isolated horses. It was based on the hypothesis that the heart rate in the box is equal to or even exceed the values they reach in the gait canter. The heart rates of eight horses in group housing, in an individual box and in the riding arena on the lunge were compared to examine the influence of the husbandry (individual box/group stable) on the heart rate and to compare it with the heart rates in movement (riding arena). All horses were used to group housing and it was investigated whether the separation from the group (individual box) was stressful for the animals, which would be noticeable in the form of an increased heart rate. When comparing the mean heart rates of all behaviours recorded at the locations box, group stable and riding arena, it was found out that the values were highest at the riding arena and differed significantly from the heart rates in box and group stable. In a further analysis the data set was reduced to the behaviours standing, straw eating and walking and only the keeping conditions box and group stable were used. This analysis revealed a highly significant interaction between husbandry and behaviour. Thus, whether the heart rate was affected by the location was dependent from the shown behaviour. Especially when standing, a clear difference could be seen. In the group stable the heart rates were lower in the standing position than in the individual box.

Description (deu)

Bachelorarbeit - Veterinärmedizinische Universität Wien - 2020

Description (deu)

In dieser Arbeit wurde untersucht wie sich die Trennung von ihren Herdenmitgliedern auf die Herzfrequenz der isolierten Pferde auswirkt. Ausgegangen wurde von der Hypothese, dass die Herzfrequenzwerte in der Box mit jenen Werten, die sie in der Gangart Galopp erreichen, gleich sind oder sogar überschreiten. So wurden die Herzfrequenzen von acht Pferden in den Haltungsformen Offenstall und Einzelbox sowie auf dem Reitplatz an der Longe gemessen, um den Einfluss der Haltung (Box/Offenstall) auf die Herzfrequenz zu untersuchen und mit denen in der Bewegung (Reitplatz) zu vergleichen. Alle Pferde waren die Offenstallhaltung gewohnt und es sollte herausgefunden werden, ob die Trennung von der Gruppe (Einzelhaltung Box) stressig für die Tiere ist, was sich in Form einer erhöhten Herzfrequenz bemerkbar machen würde. Bei dem Vergleich der mittleren Herzfrequenzen aller Verhaltensweisen, die an den Orten Box, Offenstall und Reitplatz erhoben wurden, konnte festgestellt werden, dass die Werte auf dem Reitplatz am höchsten waren und sich signifikant von den Herzfrequenzen in Box und Offenstall unterschieden. In einer weiteren Analyse wurde der Datensatz auf die Verhaltensweisen Stehen, Stroh fressen und Schritt reduziert und nur die Orte Box und Offenstall herangezogen. Es zeigte sich in dieser Analyse eine hoch signifikante Interaktion zwischen Ort und Verhaltensweise. Ob die Haltungsform/Trennung einen Effekt auf die Herzfrequenz hat, hängt also von der Verhaltensweise ab. Besonders im Stehen war ein deutlicher Unterschied zu sehen mit erhöhten Werten in der Box.

Object languages

German

Date

2020

Rights

© All rights reserved

Member of the Collection(s) (1)

o:72 Theses / University of Veterinary Medicine Vienna

Identifiers